ENERGIEBERATUNG

Schon seit Ende der 90er-Jahre ist es in Deutschland möglich, Strom von unterschiedlichen Anbietern zu beziehen. Inzwischen machen viele Kundinnen und Kunden von der Möglichkeit des Anbieterwechsels auch Gebrauch. Doch ob der gewählte Tarif tatsächlich die bestmögliche Wahl ist, bleibt dabei oft unklar. Ähnlich verhält es sich mit Gastarifen, wo zwar die Anzahl der Anbieter kleiner ist als auf dem Strommarkt, die Tarife aber ebenfalls unübersichtlich gestaltet sind. Kein Wunder, dass nach wie vor mehr als 30 % der Deutschen ihren Strom nicht nur

weiterhin von den lokalen Stadtwerken beziehen, sondern sogar im teuren Grundversorgungstarif verbleiben. 


Wir analysieren für Sie Ihre aktuelle Stromrechnung und prüfen, welches Einsparpotenzial sich Ihnen bei einem Anbieter- oder Tarifwechsel bietet. Selbst bei kleinen Preisunterschieden kann der Wechsel sich lohnen. Eine vierköpfige Familie, die typischerweise einige Tausend Kilowattstunden verbraucht, kann so oft mehr als 100 € im Jahr einsparen. Selbstverständlich berücksichtigen wir bei der Tarifanalyse auf Wunsch nicht nur die Preise, sondern zum Beispiel auch, aus welchen Quellen die Energie stammt. Ist es Ihnen beispielsweise wichtig, ausschließlich „grünen“ Strom aus Wind-, Wasser- und Solarenergie zu verbrauchen, achten wir bei unseren Tarifvorschlägen darauf. Auf Wunsch schlüsseln wir Ihnen dabei gerne auch genau auf, ob und wie viel der Ökostrom Sie mehr kostet als andere Angebote. So können Sie selbst eine qualifizierte Entscheidung treffen. 


Auch Ihre Gasrechnung analysieren wir im Detail für Sie. Gerade in Zeiten steigender Gaspreise kann es sich lohnen, den lang aufgeschobenen Anbieterwechsel endlich in Angriff zu nehmen. CO2-Besteuerung und generell höhere Kosten für die Gewinnung von Erdgas werden in den kommenden Jahren zunehmend auch die Endkunden treffen. Viele Gasanbieter bieten an, die Lieferpreise bei Abschluss eines Zweijahresvertrags für diese Zeit zu fixieren. Doch auch unabhängig davon kann es sich lohnen, den Anbieter oder zumindest den Tarif zu wechseln. Gerade wenn Sie die Auseinandersetzung mit den Preisen unterschiedlicher Energieversorger in den letzten Jahren immer wieder aufgeschoben haben, lohnt der Wechsel häufig. Denn im Grundversorgungstarif werden Preissteigerungen rasch an die Kundinnen und Kunden durchgereicht, während verringerte Beschaffungspreise nur selten in den Endkundenpreis übertragen werden.


Übrigens: Weder bei der Strom- noch bei der Gasversorgung müssen Sie sich Sorgen machen, dass bei einem Anbieterwechsel die Versorgungssicherheit beeinträchtigt wird. In Übergangszeiten oder wenn im schlimmsten Fall ein Anbieter in den Konkurs gehen sollte, übernimmt automatisch der lokale Grundversorger den Anschluss.